Willkommen

Liebe Freunde des Kulturstadtvereins Wolfenbüttel,
seit dem Jahr 2004 bemühen wir uns, die großartige kulturelle Tradition der Residenz- und Lessingstadt Wolfenbüttel in wechselnden jährlichen Themenjahren unter dem besonderen Aspekt ihrer Gegenwartsbezüge und -bedeutung darzustellen. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die mit dem Namen Lessing verbundene Aufklärung, eine europäische Geistesbewegung, die wie die von Wittenberg ausgehende Reformation und die Weimarer Klassik bis heute eine aktuelle Wirkung entfaltet. Neben der Durchführung des Reformationsjubiläums 2017, das wir als Epochenjahr zur Annäherung an die Ökumene betrachten, bildet derzeit die Vorbereitung auf das 900-jährige Stadtjubiläum 2018 für uns eine große Herausforderung, da wir verstärkt mit Schüler- und Studierendenprojekten arbeiten wollen, um herauszufinden, welchen Stellenwert die Geschichte der eigenen Stadt und Region heute und in Zukunft besitzen. Lassen Sie sich überraschen von unseren Programmangeboten, zu denen wir Sie gerne als unsere Gäste begrüßen.

Prof. Dr. Christoph Helm

Aktuelles

Blockflöten erzählen Märchen und Geschichten

Zwei Konzerte mit dem Boreas Quartett aus Bremen sind am Samstag, den 28. September als Beiträge des Michael Praetorius Collegiums zum Konzertwochenende „Barockmusik für Jung und Alt“ zu hören. Für ein junges Publikum aus Kitas […]

10. Wolfenbütteler Kulturnacht am 21. September

Ein markanter Ort jüdischer Tradition in Wolfenbüttel, das Haus Harzstraße 12, in dem sich seit dem Jahr 1781 die Alte Synagoge befand, öffnet anlässlich der 10. Kulturnacht am 21. September seine Tore. Hier wurde im […]

Führungen über den jüdischen Friedhof in Wolfenbüttel

Die Führungen erfolgen durch Frau Renate Wagner-Redding, die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinschaft in Braunschweig und Vorstandsmitglied des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen. Der Jüdische Friedhof in Wolfenbüttel existiert seit 1724 und geht auf Initiative […]

Alle Neuigkeiten

WWW-Kulturinitiative

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die WWW-Kulturinitiative. Diesem 2006 in Wolfenbüttel gegründeten Zusammenschluss kleinerer und mittlerer Kulturstädte gehören neben Wittenberg, Wolfenbüttel und Weimar auch Kamenz und Halberstadt an.

Jetzt Mitglied werden!

Wir suchen Menschen, die mithelfen, unser Ziel zu erreichen: Wolfenbüttel, eine Kulturstadt mit Ausstrahlung und Zukunft!

Förderer & Sponsoren