Jüdischer Rundgang Wolfenbüttel – Zweite Auflage (2020)

Vorwort & Inhaltsverzeichnis: Jüdischer Rundgang 2020

 

Der Herausgeber hat sich entschieden, die zweite Auflage dieser Publikation im unveränderten Format, aber aktualisiert und um zwei neue Aspekte ergänzt zu edieren. Durch zwei Schülerprojekte, die der Kulturstadtverein in den Jahren 2019 / 20 mit der Großen Schule und dem Gymnasium im Schloss initiiert hatte, konnten neue Erkenntnisse über jüdische Schülerinnen und Schüler an beiden Bildungseinrichtungen dazu gewonnen werden, die Eingang in dieses Buch gefunden haben. Vorwort 2 Die zweite Ergänzung bezieht sich auf die erfreuliche neue Perspektive, die sich für das Gebäude der Samsonschule am Neuen Weg durch das Engagement der Moses Mendelssohn Stiftung ergeben hat. Wie beschrieben, ist es das gemeinsame Ziel, „das Quartier Samsonschule“ zu revitalisieren und mit einem entsprechenden Gedenkkonzept die Bedeutung dieser wichtigen jüdischen Institution der Stadt und Region hervorzuheben. Damit bekommt der Stellenwert der jüdischen Tradition und Kultur in Wolfenbüttel ein neues Gewicht. Mit beiden neuen Beiträgen wird gleichzeitig der Blick auf Bereiche deutsch-jüdischen Zusammenlebens gelenkt, die durch Verständnis und Toleranz charakterisiert waren und essenziell zum Gesamtbild der Beziehungen dazugehören.

Wolfenbüttel, im Oktober 2020

Prof. Dr. Christoph Helm
Vorsitzender Kulturstadt Wolfenbüttel e.V.

________________

Für die Neuauflage wurden 2.500 Exemplare gedruckt. Diese können zum Preis von 8,- € in den örtlichen Buchhandlungen, beim Stadtmarketing und beim Kulturstadtverein erworben werden.

 

Braunschweiger Zeitung vom 28.11.2020

 

Wolfenbütteler Schaufenster vom 29.11.2020