Führung »Novemberrevolution und Weimar« am 27. April am Stadtmarkt

„Revolution und Republik – der Versuch einer neuen Staatsform“

Quasi über Nacht wehte im November 1918 die rote Fahne über dem Rathaus, aber dem Arbeiter- und Soldatenrat war keine lange Existenz beschieden. Die Turbulenzen der ersten Jahre als Republik schlugen das Staatsschiff schon leck, bevor eine kurze Phase der Stabilität anbrach, auch bekannt als die „Goldenen Zwanziger“. Weltwirtschaftskrise und immer stärker schwächelnde Regierungen, dazu republikfeindliche Kräfte ließen den jungen Staat endgültig untergehen. Dieser Aufstieg und Fall hat auch in Wolfenbüttel seine Spuren hinterlassen.

FÜHRUNG mit der Historikerin Andrea Kienitz

Termin: Samstag, 27. April 2019, 17 Uhr
Treffpunkt: Rathaus Wolfenbüttel, Stadtmarkt
Dauer: ca. 1,5 Std.
Eintritt: 6,50 EUR pro Person, Kinder unter 14 Jahren frei
Anmeldung unter: Tel.; 0531/ 89 26 69 oder E-Mail: Andrea.Kienitz@t-online.de, Stichwort: „Revolution 1918“
bitte Rückrufnummer angeben

 


Demonstration 1918, kommunistische Regierung Merges von Merker-Truppen vertrieben.
Foto: Museum Schloss Wolfenbüttel.