Jüdischer Rundgang Wolfenbüttel

Die Arbeitsgruppe “Stadtgeschichte” des Kulturstadtvereins hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Alten Synagoge und der Schule in der Harzstraße 12 zu erforschen. In Zusammenarbeit mit dem Besitzer des Hauses konnte im August 2009 eine kleine Ausstellung im Eingangsbereich des Gebäudes der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Der Historiker Markus Gröchtemeier erarbeitete hier auf vier Bild- und Texttafeln die Geschichte der Alten Synagoge und einen Überblick zu jüdischem Leben in Wolfenbüttel.

In Ergänzung ist im Juni 2011 der »Jüdische Rundgang Wolfenbüttel« entstanden, eine Broschüre, die auf Orte jüdischen Lebens in Wolfenbüttel hinweist und einer breiten Öffentlichkeit, auch Besuchern der Stadt, die Geschichte der Wolfenbütteler Juden näher bringt. Für die Erstellung dieses Textes konnte wiederum der Historiker Markus Gröchtemeier gewonnen werden. Die Broschüre bietet sowohl Erklärungen zu besonderen Orten als auch eine kurze Darstellung jüdischer Geschichte in Wolfenbüttel.